Quelle für Ameisennahrung

Weil uns so viele Ameisenhalter immer wieder schreiben, woher sie am besten Ameisenfutter beziehen können – vor allem in der Stadt anscheinend ein Problem – haben wir hier mal eine paar Läden im Internet aufgelistet, bei dennen wir unser Futter/Equipment kaufen.

In zukünftigen Mails verweise ich dann auf diesen Artikel 😉

Die Liste findet Ihr hier:

>> Ameisennahrung

Advertisements
| Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ameisen Saison 2011

Fast zur gleichen Zeit wie die Ameisen sind wir aus der Winterpause zurück und haben die ersten schwärmenden Arten gesichtet, darunter auch sehr seltene und gefährdete.

Da jetzt die Schwarmzeit der Ameisen hier in Deutschland vestärkt zunimmt, werden wir die nächsten Wochen berichten, welche Arten wo schwärmen und welche besonderen Funde wir auf unseren Erkundungsreisen machen. Dazu folgen Videos und Bilder von Ameisen aus der Natur!

Es wird spannend! Holt euer Popcorn raus, dieses Jahr wird das Jahr der Ameisen.

| Kommentar hinterlassen

Die ersten Ameisen tauen auf

Lagebericht:

Die ersten Ameisen sind aus dem „Winterschlaf“ entlassen. Das bedeutet, die Temperatur wird von ca. 4-6° Celsius auf 12-15° Celsius erhöht, beziehungsweiße werden die Ameisen in eine wärmeren Stelle plaziert.
Folgende Entdeckungen lassen sich bisher machen:

Die schwarze Wegameise ist schon sehr aktiv und nimmt bereits Honigwasser an. Viele Ameisen erkunden bereits das Formicarium.

Camponotus ligniperdus hingegen rührt sich noch kaum. Die Winterruhe dauert bei dieser Art allgemein noch ein paar Wochen bis die Aktivität zu nimmt.

| Kommentar hinterlassen

Winterpause 2010

Momentan sind auch die letzten Ameisen in die Winterruhe verschwunden…

 

Das war’s für dieses Jahr 2010.

Wir sind zurück ab Februar 2011!

 

Euch allen schonmal ein frohes Fest und guten Rutsch ins neue 😉

| Kommentar hinterlassen

Myrmica sp., Pheidole sp. und Messor sp. schwärmen

Seit Ende August schwärmt verstärkt Pheidole pallidula und Messor barbarus/structor in Südeuropäischen Ländern wie Kroatien und Spanien.

Jetzt ist die ideale Gelegenheit eine Gyne der genannten Ameisenarten zu erwerben.

Auch hier hat sich noch eine Myrmica species aufgerafft und schwärmte nochmal zwei Tage hintereinander zur Mittags- und Abendszeit. Es ist stark anzunehmen das es sich hierbei um Myrmica sabuleti handelt, da Myrmica rubra schon extrem stark in den Sommermonaten Juni/Juli sogar noch August schwärmte zu Millionen. (Von diesem unglaublichen Naturschauspiel liefern wir im kommenden Jahr eindrucksvolle Bilder!)

Auch Lasius sabularum, Lasius reginae und Meranoplus bicolor schwärmen um den Monat September.

Für alle anderen Ameisenarten beginnt derzeit die Vorbereitung auf die Winterruhe. Das heißt nochmal ordentlich Kraft in Form von Eiweiß und Honigwasser tanken.

Beobachtung am Rande: Camponotus herculeanus verharren bereits in Starre.

Veröffentlicht unter Schwarmzeit | Kommentar hinterlassen

Vorbereitung auf die Winterruhe

Langsam aber sicher geht es auf die Winterruhe zu. Einige Arten wie Camponotus sind bekanntlich endogen und gehen eigenständig in die Winterruhe. Das bedeutet, dass zum Beispiel bei Camponotus ligniperdus jetzt schon das Eierlegen eingestellt wird und die Larven sich nicht mehr weiterentwickeln. Die meisten Formica Arten überwintern ohne jegliche Brut. Bei anderen Arten wie Lasius spec., Myrmica spec. und Formica spec. ist es wichtig, die Ameisen im besten Fall ab Mitte Oktober an kältere Temperaturen zu gewöhnen.

| Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

01 Anfang: Ameisenhaltung

„Aller Anfang ist schwer!“ Diesen Satz hört man oft wenn es um einen neuen Bereich geht, in welchem man selbst wenig bis keine Erfahrungen gesammelt hat.

In der Ameisenhaltung ist dies nur bedingt so.
Die Haltung von Ameisen ist nicht schwer, es kommt aber auf verschiedene Faktoren an, welche ich nun erläutere.
Zu aller erst sei gesagt: Ameisenhaltung ist eine VERANTWORTUNGSVOLLE Aufgabe!
Wenn Du dir noch nicht im klaren darüber bist (und damit meine ich die jüngeren (10-16 jährigen) Ameisenhalter unter uns), was auf dich zu kommt, dann überdenke dein Vorhaben.
Ameisen sind Insekten -> Tiere -> Lebewesen, die ebenso versorgt werden müssen wie ein Hund oder Katze.

Equipment

Wahl der richtigen Ameisenart

Wird in Kürze erweitert… 04. August 2010

Veröffentlicht unter Einsteiger | Kommentar hinterlassen

Färbungen bei Pheidole pallidula

Die Ameisenart Pheidole pallidula haben nicht nur verschiedene Formen/Kasten durch Polymorphie, sondern kommen auch noch verschiedenfarbig vor.

So gibt es Pheidole pallidula in den Farben rot, gelb und normal (braun/schwarz-durchsichtig).

Bilder folgen…

Veröffentlicht unter Pheidole pallidula | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Pheidole pallidula bauen interessante Erdnester

Ein sehr interessantes verhalten bei Pheidole pallidula konnte ich beobachten, als diese ein Erdnest angenommen haben.

Die Ameisen bauen langgezogene ovale Kammern in welchen diese die Brut lagern. Eier und Larven liegen sogar in Gangsystemen.

Ein weiteres bemerkenswertes Gebilde ist der Ein-/Ausgang. So sind in gleichmäßigen abständen auf einer Kreisfläche die Eingänge angelegt. Diese sind wiederum am Tag im Durchmesser grösser und werden abends verkleinert.

Illustrationen folgen…

| Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ameisen Nahrung günstig!

Da jetzt wieder etwas „kühlere“ Tage vor uns stehen und es mit der Nahrungsbeschaffung nicht ganz so gut aussieht habe ich mich sofort nach Lebendfutter umgeschaut, um etwas in der Hinterhand zu haben, wenn es jetzt mau aussieht.

Die Heimchen sind das ideale Lebendfutter für eure Ameisen! Aber auch andere Futtertiere eignen sich für die Ameisen. Das besondere: Große Menge und günstig!!! (günstiger als in manchen Ameisenshops)

Billige Futtertiere

| Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen